Autor/in werden

Schreiben Sie für praxis gottesdienst und praxis-gottesdienst.net!

Haben Sie Interesse, einen Beitrag für praxis gottesdienst bzw. für praxis-gottesdienst.net zu verfassen? Wir freuen uns über Angebote, die in unser Anforderungsprofil passen. Bei der Einsendung eines Artikelangebots bitten wir Sie, einige Punkte zu beachten:

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen… …schauen Sie sich am besten eine möglichst aktuelle Ausgabe von praxis gottesdienst an. Achten Sie dabei besonders auf die unterschiedlichen Rubriken mit ihren jeweiligen inhaltlichen Ausrichtungen und Zielsetzungen.

Text

Was wollen Sie schreiben?

  • Gottesdienstmodelle:
    Wir sind stets auf der Suche nach ansprechenden Gottesdienstmodellen. Bei der Zusendung ausgearbeiteter Modelle muss allerdings darauf geachtet werden, dass Lieder und Gesänge in der Regel aus urheberrechtlichen Gründen nicht mit Noten abgedruckt werden können. Auch einzelne Teile bzw. Texte (z.B. selbst formulierte Gebete oder Meditationen) sind uns willkommen.
  • Erfahrungsberichte:
    Sie haben einen Gottesdient mitgestaltet? Über einen entsprechenden Erfahrungsbericht würden wir uns freuen. Bitte setzen Sie sich vor der Abfassung eines solchen Berichtes mit uns in Verbindung, um abzuklären, ob er sich zur Veröffentlichung in unserer Zeitschrift eignet.
  • Tipps:
    Für die Zusendung von Tipps und Hinweisen für die gottesdienstliche Praxis sind wir immer dankbar.

Worauf Sie bei Aufbau und Sprache Ihres Artikels noch achten sollten…

Ihr Text sollte klar aufgebaut und gegliedert sein, so dass die Leserin bzw. der Leser einen roten Faden erkennt. Darüber hinaus sollte die Ausdrucksweise allgemein verständlich, präzise und praxisnah sein.

  • Abkürzungen:
    Verwenden Sie so wenige Abkürzungen wie möglich. Bei Abkürzungen, die nicht allgemein bekannt und gebräuchlich sind, schreiben Sie beim ersten Vorkommen das Wort aus und fügen Sie die Abkürzung in Klammern an; im weiteren Verlauf des Textes können Sie die Abkürzung verwenden.
  • Auszeichnungen und Layout:
    Textauszeichnungen, Zwischenüberschriften, Abbildungsplatzierungen und dergleichen sind Sache der Redaktion. Daher bitten wir Sie, auf jegliches Layout Ihres Artikels zu verzichten. Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihren Text digitalisiert per E-Mail an uns senden.

Für weitere Informationen können Sie auch direkten Kontakt mit der Redaktion aufnehmen, wir stehen Ihnen bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

Formales


  • Blattformat: DIN A4, Hochformat
    Schreiben Sie Ihren Namen (am besten Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) immer an das Ende Ihres Artikels. Gern können Sie eine Überschrift für Ihren Artikel vorschlagen, wir behalten uns jedoch vor, diese zu ändern oder eine andere auszuwählen.
  • Zitate, Literaturhinweise:
    Bitte geben Sie am Ende ihres Artikels die Quellen sämtlicher Zitate und Literaturangaben an. So können wir einwandfrei angeben, woher dieser oder jener Ausspruch stammt.
  • Abbildungen:
    Wenn Sie uns Bilder (am besten per E-Mail-Anhang) schicken, vergessen Sie dabei den Quellenvermerk nicht (woher stammt die Abbildung? oder: Wer hat das Foto gemacht?) Die Auflösung sollte mindestens 300 dpi betragen.

Vielen Dank!

Kommunionhelfer/innen

Eine modellhafte Einführung neuer Kommuniohlfer/innen in der Gemeindemesse finden Sie HIER

praxis-gottesdienst.net freischalten

Um praxis-gottesdienst.net vollständig nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein. Wenn Sie noch nicht registriert sind, holen Sie dies bitte zunächst nach. Neukunden bitten wir, vorher eine Zugangs­berechtigung zu bestellen.

Bestellung Registrierung

Medientipp

Brot, das unsere Seele nährt VzF Deutsches Liturgisches Institut: Trier 2016
VzF Deutsches Liturgisches Institut Trier

Brot, das unsere Seele nährt

Die Feier der Hauskommunion

Mehr zum Buch weitere Tipps