Bilder guter Praxis

Segensfeiern am Valentinstag, bei denen sich verliebte, verlobte und verheiratete Paare persönlich segnen lassen können, werden mittlerweile an vielen Orten angeboten. Für die Liebenden sind sie zu einem jährlichen Geschenk geworden: „Es ist für uns immer wieder ein kleiner persönlicher Feiertag zwischen den beiden großen: Weihnachten und Ostern. Wir begehen ihn bewusst und jedes Jahr beleuchten wir unsere Beziehung neu.“ (Familie B. aus Leipzig)

Foto: © KNA-Bild

mehr

Frage – Antwort

Neue Einheitsübersetzung liturgisch verbindlich?

Gerade ist die neue Einheitsübersetzung der Bibel erschienen. Ist diese ab sofort auch für den gottesdienstlichen Bereich verbindlich?   P. K.

mehr

Nicht vergessen

Im Januar

Rückblick

  • auf die Gottesdienste der Advents- und Weihnachtszeit

Planen

  • Weltgebetswoche „Einheit der Christen“ (18.-25.01.)
  • Fest der Bekehrung des Apostels Paulus (25.01.)
  • D: Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus (27.01.)
  • Darstellung des Herrn („Lichtmess“; 02.02.): Kerzenweihe und Lichterprozession
  • Quadragesima:
    • Aschermittwoch (01.03.)
    • Fastensonntage gestalten als Weg auf Ostern zu
    • Hungertuch
    • Fastenpredigten, Kreuzwegandachten, Bußgottesdienste
    • Fastenaktion

Materialien für Kinder- und Familiengottesdienste

Nähere Informationen zum neuen Homepagebereich zu Kinder- und Familiengottesdiensten des Liturgischen Instituts in Trier finden Sie HIER

praxis-gottesdienst.net freischalten

Um praxis-gottesdienst.net vollständig nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein. Wenn Sie noch nicht registriert sind, holen Sie dies bitte zunächst nach. Neukunden bitten wir, vorher eine Zugangs­berechtigung zu bestellen.

Bestellung Registrierung

Medientipp

Mit Rock und Pop durchs Kirchenjahr Ostfildern: Schwabenverlag 2016
Wolfgang Metz

Mit Rock und Pop durchs Kirchenjahr

50 kreative Gottesdienste

Mehr zum Buch weitere Tipps

Ich meine

Liebe Leserinnen und Leser,

nichtsakramentale Gottesdienste für besondere Zielgruppen, seien es Erwachsene in bestimmten Lebenssituationen oder Kinder, verlangen von den Haupt- und Ehrenamtlichen, die diese Feiern vorbereiten, einiges ab: Persönliches Engagement, Einfühlungsvermögen und Kreativität. Sie eröffnen jedoch die große Chance, Menschen anzusprechen, die eine gewisse Distanz zur Kirche und ihrer Liturgie aufweisen, sich aber für religiös-christliche Erfahrungen offen zeigen.
Zu den liturgischen Qualitätsstandards gehört es, dass in jeder gottesdienstlichen Feier das Wort Gottes in der Form biblischer Texte zu Gehör gebracht wird. Die Auswahl der Perikopen sollte sich hierbei sowohl am Anlass als auch an dem Aufnahmevermögen der jeweiligen Zielgruppe orientieren. Sperrige Texte können durch persönlich formulierte Worte erschlossen werden. Man kann auch auf andere ausdrucksstarke Bibelübersetzungen zurückgreifen. Sie treffen mitunter stärker den Nerv fragender, klagender und liebender Menschen als die Einheitsübersetzung.
Für die besondere Zielgruppe der Kinder bieten sich vor allem die „Lektionare für Gottesdienste mit Kindern“ an, aber auch andere Bibelausgaben, die in der Katechese oder in der Schule in Gebrauch sind. Egal, für wen oder für welches Thema man passende Bibelstellen sucht: Eine Konkordanz, also ein Verzeichnis aller wichtigen Begriffe der Heiligen Schrift mit Angabe der Fundstellen, stellt eine gute Hilfe dar, meint

Ihr

0004011354_0001.jpg Manuel Uder

Gottesdienst Themenheft